Marilyn Manson – The Pale Emperor (Deluxe Version) (Explicit)

Unterhaltung ohne Provokation

VÖ: 16. Januar 2015

Frühere Kritiker von Marilyn Manson können beruhigt sein: Das neue Album des US-Schockrockers dürfte keinen durchgeknallten Teenie mehr zu einem Amoklauf an seiner Schule verleiten. Das Werk mit dem Titel „The Pale Emperor“ bietet viel Manson, aber wenig Krach und ist vor allem nicht böse.

Die Highlights des Albums werden leider schon in der ersten CD-Hälfte verballert. „Killing Strangers“ ist ein cooler Opener, danach folgt der einzige richtig laute Song „Deep Six“. Manson zeigt leider nur hier kurz, wo es lang geht. Den Song kann man ordentlich aufdrehen, doch die Gitarre ist viel zu brav und geregelt. Kein Schockfaktor.

Danach schlägt das Album eine düstere Richtung ein, die bis zum Ende durchgezogen wird. „Third day of a seven day binge“ und „The Mephistopheles of Los Angeles“ sind ruhig, haben aber die typische Mansonstimmung. „Warship my wreck“ ist kraftvoll und sphärisch mit coolen Sounds.

Bis zum Ende des Albums ändert sich an der Stimmung wenig. Die übrigen Songs bleiben ruhig, sind nur zwischendurch mal etwas schräg, bieten aber keine nennenswerten Highlights. Wahrscheinlich offenbaren sich diese erst nach dem fünften oder achten Hören, das Potenzial dafür ist da.

Für die Käufer der Deluxe-Version hat Manson am Ende noch ein paar Vorschläge für die Lagerfeuer-Interpretation seiner Songs parat. Drei Stücke werden dort noch in einer Akustik-Version dargeboten.

„The Pale Emperor“ ist ein gutes Album, in das man sich allerdings einige Zeit hineinhören muss. Stellenweise erinnert es an den Wüstenrock, den die Eagles of Deathmetal oder die Queens of the Stone age spielen. Manson liefert Unterhaltung ohne Provokation, viel Atmosphäre in langen Songs (bis zu 6:22), lange Intros ohne Hast, aber leider auch wenig Highlights und keine Überraschungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..